BFC-Bamberger Faltboot Club e.V.
BFC-FahneBFC-Welle
menu

Detail-Ansicht

Test im Hallenbad geglückt

Erster Wettkampf der Saison brachte viele Erfolge

Kanuslalom

Der erste Kanuslalom-Wettkampf der Saison 2019 fand im 50 Meter-Becken des Hallenbads des SV Bayreuth statt.

Traditionell wird dieses Rennen für einen ersten Vergleich mit den Konkurrenten und als Debut für Nachwuchs-Kanuten genutzt.

Der Bamberger Faltboot-Club e.V. (BFC) war mit fünf erfahrenen und drei jungen Sportlerinnen und Sportlern am Start.

Bei den Schülern B im Kajak zeigte Andrej Pastukhov in seinem ersten Wettkampf nicht nur eine gute Technik, sondern überzeugte auch durch schnelle Zeiten. Er kam auf einen guten sechsten Platz.

Zwei neue Slalomfahrer des BFC gingen im größten Teilnehmerfeld, bei den Schülern C K1 (bis 9 Jahre alt), an den Start. Bent Rüttger erreichte durch einen guten ersten Lauf, bei dem ihm nur eine Torstabberührung unterlief,den siebten Platz. Sein Vereinskamerad Lorenz Beck zeigte zwei fehlerfreie Läufe und platzierte sich vor ihm auf Platz 6. Diese Ergebnisse bestätigen die guten Trainingsleistungen des vergangenen Jahres.

Spannend wurde es gleich bei den Rennen der Canadier: Bei der weiblichen Jugend in C1 überzeugte Mirjam Kirschner und belegte Platz eins vor der Vereinskollegin Eva Pfannenmüller. Jakob Hein erreichte beim C1 der Jugend/Junioren Platz drei hinter Kanuten aus Augsburg.

In den Canadier-Zweierdisziplinen gingen zwei Mixed-Teams an den Start. Bei den Aktiven gewannen Eva Pfannenmüller und Sven Neubauer souverän vor Pargent/Strehlein aus Bayreuth. Bei den Jugend/Junioren gab es für Mirjam Kirschner/Jakob Hein leider keine Konkurrenz.

 

Die Bamberger Kanuten erreichten anschließend in allen K1-Rennen der Jugend- bis Herren-Klassen Podestplätze:

Sven Neubauer schaffte den dritten Platz bei den K1 Herren, obwohl er in den beiden Wertungsläufen ein für ihn nicht optimales Kajak gewählt hatte. Besser lief es bei seinem Teamkollegen Jakob Hein, er dominierte die Junioren K1-Konkurrenz und platzierte sich ganz oben.

Sonja Neubauer zeigte zwei fehlerfreie Läufe, wobei sie sich im zweiten Lauf noch deutlich steigerte. Sie musste sich trotzdem der Lokalrivalin Elena Röber vom SV Bayreuth geschlagen geben und erreichte den zweiten Platz.

Bei den Juniorinnen im K1 fuhr Eva Pfannenmüller durch einen sehr schnellen und fehlerfreien ersten Lauf auf Platz eins, Mirjam Kirschner platzierte sich dahinter.

 

Eine Besonderheit beim Hallenbadslalom in Bayreuth ist der abschließende Parallelslalom der Zeitschnellsten. Sowohl bei den Schülerinnen und Schülern, als auch bei den Herren durften die 16 Zeitschnellsten an den Start, bei den Damen die vier Besten.

Dieser zusätzliche Wettkampf wird im ko-Modus ausgetragen, wobei zunächst der Schnellste gegen den „Langsamsten“ usw. fährt.

Von den BFC-Kanuten waren Sonja und Sven Neubauer, Jakob Hein und Eva Pfannenmüller am Start.

Sonja Neubauer musste – aufgrund er geringen Teilnehmerzahl – gleich gegen die spätere Siegerin Luisa Rönn vom WSF Köln antreten. Hier hatte sie keine Chance und schied aus. Eva Pfannenmüller startete gegen Elena Röber und verlor knapp.

Spannende Duelle gab es bei den Herren. Mit einem gut-passendem Kajak steigerte Sven Neubauer seine Fahrzeit erheblich und gewann sein Achtelfinale, genau wie Jakob Hein deutlich.

Leider hatten die BFCler dann Pech bei der Auslosung fürs Viertelfinale: die beiden Teamkameraden musste gegeneinander antreten. Bis zum vorletzten Tor waren Jakob Hein und Sven Neubauer gleichauf, dann unterlief Sven eine Torstabberührung, die ihm zwei Strafsekunden einbrachte und er war somit ausgeschieden.

Jakob Hein, der im deutschen Nachwuchskader eine intensive Förderung erhält, gewann anschließend das Halbfinale knapp gegen Magnus Hering vom WSF Köln, bevor er souverän das Finale gegen Jan Trompeter von der SKG Hanau für sich entschied.

 

Die vielen guten Platzierungen lassen auf eine weitere erfolgreiche Saison der Kanuslalom-Mannschaft des Bamberger Faltboot-Club e.V. hoffen. Erfreulich auch, dass junge Kanuten auf dem Sprung in diesen schönen Wettkampfsport sind.

 

nk