BFC-Bamberger Faltboot Club e.V.
BFC-FahneBFC-Welle
menu

Leistungssport Kanuslalom

Kanu-Slalom: Kanu-Slalom ist ein Wettkampf, bei dem eine durch Tore vorgeschriebene Wildwasserstrecke oder einem künstlich angelegten Kanal auf bewegtem, schnell fließendem Wasser in kürzester Zeit, teils mit, teils gegen die Strömung fehlerfrei zu durchfahren ist.

Wettkämpfe: Kanu-Slalom ist eine der beiden olympischen Kanu-Disziplinen. In Deutschland werden jedes Jahr etwa 70 Wettkämpfe ausgetragen. Dabei reicht das Spektrum von Nachwuchswettkämpfen auf einfachen Flüssen bis hin zu internationalen Wettkämpfen im schweren Wildwasser. Es werden Einzel- und Mannschaftswettkämpfe ausgetragen. Bei den Mannschaftswettkämpfen gehören jeweils 3 Boote zu einer Mannschaft.

Wettkampfstrecke: Die Wettkampfstrecke sollte zwischen150 m und 400 m lang sein. Sie wird mit mindestens 18 und höchstens 25 Toren ausgehängt. Die Tore bestehen aus zwei hängenden Stäben, wobei die grün/weißen Tore immer flussabwärts und die rot/weißen Tore immer flussaufwärts befahren werden müssen. Alle Tore müssen in numerischer Reihenfolge durchfahren werden. Die Befahrungszeit beträgt für K1 Herren in etwa 95 Sekunden.

Strafpunkte: Jede Torstabberührung oder sonstige Torfehler werden in Form von Strafpunkten geahndet, die zur Fahrzeit addiert werden. Das Berühren eines bzw. beider Torstäbe wird mit zwei Strafsekunden, das Auslassen oder fehlerhafte Befahren eines Tores wird mit 50 Strafsekunden bestraft.

Bootsklassen: Im Kanuslalom werden drei Bootsklassen (K1, C1, C2) gefahren:Der Kajak (K1) wird sitzend mit einem Doppelpaddel, der Canadier wird kniend mit einem Stechpaddel gefahren. Den Canadier gibt es als Canadier-Einer (C1) und Canadier- Zweier (C2).

Altersklassen:Kanuslalom ist eine Sportart, die man (fast) in jedem Alter ausüben kann. Für Kinder und Jugendliche gibt es Wettkämpfe in den Altersklassen (U6, U8,) U10, U 12, U, 14, U16, U18. Für Erwachsene gilt die Alterklasse LK (Leistungsklasse). Ab 32 Jahren kann in Seniorenrennen gestartet werden, gestaffelt in Ü32, Ü40, Ü50, Ü60, …

Weitere Informationen zum Kanuslalom findet ihr in der Wettkampfordnung des DKV.

Wettkämpfe 2024

TERMINOrtArt der Veranstaltung
27.01.2024BayreuthHallenbad Slalom
23.03.2024BayreuthBM
14.04.2024RosenheimBM
19.-21.4.2024AugsburgOlympiaqualifikation
26.-28.4.2024MarkkleebergOlympiaqualifikation
03.-05.5.2024UlmSDM
04.05.2024AugsburgOlympiaquali Kajak Cross
08.-12.5.2024LoferDC-Cup
31.5-2.6.2024Bad KreuznachSchüler WK und SchLP
14.-16.06.2024AugsburgECA Junior Cup
21.-23.6.2024RoudniceDC-Cup
12.-14.7.2024FürthBM
30.8.-1.9.2024MetzDC-Cup
06.-08.09.2024HildesheimDSM
14.09.2024MünchenBM
03.-06.10.2024HohenlimburgDM U16/U18/LK
12.10.2023SprembergGM
8./9.11.2024AugsburgLandeskadertest

 

BM Bay. Meisterschaft
SDM Süddeutsche Meisterschaft
DC Deutschland Cup
SchLP SchülerLänderPokal
DSM Deutsche Schülermeisterschaft
DM Deutsche Meisterschaft
GM GermanMasters

 

 

Kanuslalom in Bamberg

Die Leistungssportgruppe Team Kanuslalom trainiert wird mehrmals in der Woche das ganze Jahr hindurch. Trainingsstrecken sind in Bamberg direkt am Kanal am BFC, auf der Regnitz unterhalb der Erba und am Alten Rathaus. Nach Möglichkeit wird auch auf Slalomstrecken in der näheren Umgebung und auch auf angesagten Strecken im In- und Ausland trainiert.

Wir nehmen an Wettkämpfen auf Landes- und Bundesebene teil. Auch internationale Veranstaltungen stehen auf unserem Programm. Kanuslalom hat eine jahrzehntelange Tradition in Bamberg. In unserer Vereinsgeschichte können wir auf zahlreiche Titel bei Bayerischen, Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften zurückblicken. Auch auf bei Europa- und Weltmeisterschaften durften sich Bamberger Sportler schon über Teilnahme und Podestplatzierungen freuen.

Neben den Wettkämpfen und dem leistungsorientierten Training ist das gemeinschaftliche Erleben ein wichtiger Teil des Teams Kanuslalom. Freundschaften entstehen, die oftmals auch noch über die sportaktive Zeit hinaus bestehen.

Kanuslalom und die persönliche Entwicklung

Kanuslalom trainiert besonders die sportlichen Fähigkeiten wie Kraft, Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Ausdauer. Kanuslalom fördert neben den sportlichen Fähigkeiten aber auch soziale Kompetenzen wie Kritikfähigkeit, Empathie und Teamfähigkeit, methodische Kompetenzen wie Selbstmanagement, Stressresistenz und analytisches Denken und persönliche Kompetenzen wie Selbstvertrauen, Selbstreflexion, Ehrgeiz, Motivation und Engagement.

Referentin Kanuslalom

Silvia Hein